Auch die Kleinen ernten

Ein Gastbeitrag von Gitty H.

Wie wir bereits im 25. Newsletter (unserem Rückblick auf das Jahr 2023) berichteten, hat der FrohLaWi e. V. Schüler*innen der 3. Klasse an der Waldorfschule Märkisches Viertel ein Stück Land zur Verfügung gestellt, auf dem die Kinder im letzten Jahr Weizen ausgesät haben. Zwischendurch wurde das Feld von unliebsamen Pflanzen befreit und nun endlich konnte die Ernte „per Hand“ am vergangenen Montag eingefahren werden. Die Freude der Kinder beim Säen und Ernten auf dem Feld war riesengroß.

Die Gartenbaulehrerin selbst war sehr überrascht, wie gut und reichlich die Ernte ausfiel und ihr Pkw wurde voll beladen.

Nach den Sommerferien wird in der Schule der Weizen gedroschen und gebacken. Nach aktuellen Schätzungen könnten etwa 6 Brote daraus entstehen. Ich darf mit dabei sein und freue mich heute schon darauf.

Noch größer ist die Freude der Gartenbaulehrerin, dass der Walddorfschule weiterhin ein Stück Land auf dem FrohLaWi-Feld zur Verfügung gestellt wird und im Herbst kommt eine neue 3. Schulklasse zum Einsäen. Ich bin für unseren Verein als Koordinatorin gerne wieder dabei. Vielen Dank an den FrohLaWi-Vorstand für die Unterstützung!

Vielfalt war dabei: Reinickendorfer Freiwilligenbörse

Ein Gastbeitrag von Gitty H.

Zum 1. Mal fand im Foyer des Reinickendorfer Rathauses eine Freiwilligenbörse statt. Am 30.5. von 15 bis 19 Uhr stellten ca. 85 Einrichtungen, Vereine und Träger ihre Angebote für ehrenamtliches Engagement vor. Wir haben uns einen Stand mit der FrohLaWi geteilt und waren thematisch in guter Gesellschaft neben NABU, Klimaschutzverbänden und Omas for future.

4 Stunden lang wurden Gespräche mit naturverbundenen Menschen, die an unserem Verein interessiert sind, geführt. Mehrere Frauen haben sich in die Liste für unseren Newsletter und als Interessierte eingetragen. Einige haben ihre Bereitschaft bekundet, uns bei Aktionen wie CleanUp oder Harken ehrenamtlich zu unterstützen oder bei dem einen und anderen thematischen Spaziergang mitzumachen.

Aus unserer Sicht: Ein guter Erfolg! Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei!

FrohLaWi-Vielfalt Blühmischung

Am Samstag haben wir unsere diesjährige Blühmischung ausgestreut. Es war eine Premiere, denn wir haben keine Maschinen dafür genutzt, sondern per Hand ausgestreut. Mit Menschen aus beiden Vereinen haben wir eine Fläche vor dem FrohLaWi-Zaun (ca. 700 m²) und ca. 2 Hektar Ackerland mit einer 50-Arten-Blühmischung versehen.

Da wir alle keine Erfahrung mit diesem Vorgehen hatten, waren einige vorbereitende Gedanken notwendig: Wie viele Samen braucht es pro m²? Nehmen wir Sand oder anderes Material, um die Samen zu mischen und besser ausstreuen zu können? Wie viele Menschenschritte sind 1 m²? Welche Menge passt in eine Hand, sodass es für 1 m² reicht? Streuen wir nach links oder rechts? Laufen wir parallel oder einzeln? Wie kann ich die Spur halten? Reicht das Saatgut von 24 kg für die ganze Fläche?

Es hat ein bisschen Übung gebraucht, bis wir uns in der Gruppe von 8 Menschen eingespielt hatten. Nach einigen Stunden war es geschafft.

Nun warten wir auf den Regen und freuen uns auf die bunte Vielfalt in diesem Sommer!

Wir wollen mit Euch feiern!

In Australien gilt Regen bei Veranstaltungen übrigens als Glückbote! In diesem Sinne wagen wir es heute. Bringt einfach einen Regenschirm mit, falls es doch ein bisschen Wasser von oben gibt.

Für unser Sommerfest ist alles vorbereitet: die Wiesenfläche ist gemäht, alles ist eingekauft, gebacken und fertig gebastelt. Für Unterhaltung ist gesorgt.

Und jetzt heißt es „Daumen drücken“ für  25 Grad bei Sonne-Wolken-Mix. Bis Morgen!

Der Sommer wird gefeiert

Sonne, Wärme und laue Abendstimmung, so zeigt sich der aktuelle Sommer. Wir genießen diese Draußen-Jahreszeit sehr, vor allem, wenn es immer mal wieder regnet und auch die Natur mit wertvollem Wasser versorgt ist.

Wir freuen uns schon auf unser Stolper-Feld-Sommerfest am 27. August!

Das Sommerfest vom Centre Bagatelle war eine schöne Einstimmung darauf und wir bedanken uns bei den Verantwortlichen dafür, dass wir unseren Verein gemeinsam mit den Frohlawis präsentieren durften!

Danke an Lydia und Thomas für die vielfältige Standbetreuung!

Das Stolper Feld auf dem Markt

Eigentlich heißt es „… auf den Märkten“, aber das hört sich in der Überschrift nicht so gut an.

Wir haben Premiere und gehen das 1. Mal mit einem Marktstand in die Öffentlichkeit. Wer uns besuchen möchte, findet uns

am Samstag, den 6. Mai von 10 bis 18 Uhr beim Markt in Hohen Neuendorf „Garten, Grünzeug & Gedöns

am Sonntag, den 7. Mai von 11 bis 18 Uhr beim Markt in Frohnau „Garten Lust & Kunst Genuss

Es gibt viele Infos zu unserem Engagement rund um die Stolper Felder, naturnahe Aktionen und Rätsel, die gelöst werden wollen. Und eine besondere Auszeichnung für die, die mitmachen, liegt bereit.

Wir freuen uns auf den vielfältigen Austausch!

Unser Patenkind

Heute wurde der offizielle Pflegepatenschaftsvertrag für ein Teilstück des Zernsdorfer Weges von Frau Ernst, Klimaschutzbeauftragte der Stadt Hohen Neuendorf, an uns überreicht.

Dabei wurde auch in Anwesenheit von Presse und weiteren Vertreter*innen der Stadt das Infoschild zu unserer Patenschaft eingeweiht.

Wir freuen uns über diesen nun sichtbaren Meilenstein unserer Arbeit. Möge unser Patenkind gut gedeihen.

Doppelte Feier bei den FrohLaWis

Am Freitag war am FrohlaWi-Feld einiges los. Am Nachmittag liefen die Vorbereitung auf das Sommerfest auf Hochtouren: Bänke, Tische, Getränke und Feuerschalen wurden zum Bauwagen auf dem Feld transportiert und für das Fest aufgebaut. Ab 17 Uhr kamen dann die Gäste mit Leckereien fürs Buffet. An der Cocktailbar gab es den „Frohlito“ mit und ohne Alkohol, zum Warmhalten gab es ein kleines Fußballfeld, für die kleinen und auch größeren Gäste ein Quiz mit Fragen rund um den Gemüseanbau. Es war ein stimmungsvolles Fest und als es so richtig dunkel war wurde der Abend mit einer beeindruckenden Feuershow der Eukali Firecrew (hier auf Facebook und hier in Instagram) geschmückt.

„Doppelte Feier bei den FrohLaWis“ weiterlesen