Unser Vorstand

Unser Vorstand bei seiner 1. Sitzung im November 2020 (von links nach rechts: hinten Jürgen Ohlhoff und Susanne Koch; vorne: Mone Schlegel, Kathrin Schlegel und Felix-Christopher Rilk)

Falls Sie unsere Vorstandspersonen direkt kontaktieren möchten, schicken Sie einfach eine E-Mail an !

Jürgen Ohlhoff

Seit 20 Jahren wohne ich in Frohnau und bin als Spaziergänger oder Radfahrer häufig im Stolper Feld unterwegs. Ich wünsche mir, künftig wieder mehr Feldvögel und Niederwild zu sehen und eine vielfältigere Flora mit weniger einseitigen Fruchtfolgen, mehr Blühflächen und weniger extrem großen Schlägen als Voraussetzungen für mehr Artenvielfalt zu erleben. Ich sehe den Verein als Chance, zusammen mit den Landwirten Änderungen hin zu einer nachhaltigeren Flächennutzung zu bewirken. Zugleich liegt mir daran, etwas gegen die wachsende Diskrepanz zwischen den Erwartungen vieler Landwirte*innen einerseits und den Erwartungen von anderen Bürger*innen, Verbraucher*innen und Landschaftsnutzer*innen andererseits zu tun, in dem man miteinander ins Gespräch kommt und die wechselseitigen Positionen besser verstehen lernt. Auch dazu kann der Verein einen Beitrag leisten. Mit meinen Erfahrungen als Landwirtssohn, einem landwirtschaftlichem Studium und – bis zu meinem kürzlichen in Eintritt in den Ruhestand – meiner langjährigen Tätigkeit bei einer Bundesbehörde glaube ich, die Arbeit  des Vereins unterstützen zu können.  

Felix-Christopher Rilk

In Hermsdorf und Frohnau aufgewachsen, konnte ich die tollen Naturlandschaften wie das Stolper Feld, den Frohnauer Wald und das Tegeler Fließ schon vor 25 Jahren spielend entdecken und setze mich dafür ein, dass diese für die Zukunft erhalten bleiben und erholsame und artenreiche Rückzugsorte für Mensch, Tier und Natur bilden. Durch das Studium des Technischen Umweltschutzes an der Technischen Universität Berlin interessiere ich mich besonders für nachhaltige Stoffkreisläufe und nachhaltige Stadtökologie in urbanen Ballungsgebieten. Ich wünsche mir, dass durch unser gemeinsames Engagement das Stolper Feld wieder an Biodiversität und Vielfalt gewinnt, die Agrarfläche nachhaltig-ökologisch genutzt wird und ein Naturerholungsgebiet erhalten bleibt. Ich freue mich über eure/Ihre Vorschläge und Ideen per E-Mail.

Kathrin Schlegel

Die Verbindung zwischen Mensch und gesunder Natur ist für mich ein zentrales Anliegen für mein Engagement rund um die Stolper Felder. Boden, Pflanzen, Bäume und Tiere brauchen in diesen Zeiten unsere Unterstützung und wir deren. Meine Vision ist es, dass wir uns als Menschen respektvoll und mit Freude auf den Stolper Feldern bewegen und uns wieder mehr in Verbindung bringen mit all dem, was vor unserer Haustür wächst, lebt, uns erfreut und gesund erhält.
Meine (frei)berufliche Erfahrung im Bereich des Gesundheitswesen/Projektmanagements hilft mir dabei, die Ideen und das Interesse rund um die Stolper Felder zu begleiten und zu koordinieren. Dafür bin ich sehr dankbar und es freut mich immer wieder aufs Neue zu erleben, wie unsere Gemeinschaft wächst und mit welchen vielfältigen Kompetenzen das Netzwerk inzwischen ausgestattet ist. So macht mir mein Engagement immer wieder aufs neue Spaß! Wer mehr über mich wissen möchte, kann mich gerne direkt fragen.

Mone Schlegel

Die Natur direkt vor unserer Haustür, die ich fast täglich bei meinen Spaziergängen mit unserer Hündin erleben darf, ist für mich ein großes Geschenk. Ein respektvoller Umgang mit ihr und allen, die darin wohnen, ist mir ein großes Anliegen. Menschen miteinander zu verbinden, zusammen vielfältige Visionen und Realitäten für die Stolper Felder in die Welt zu setzen, ist für mich deshalb ein Fokus in unserem Verein.