Wildmöbel am Feldrand

Die erste Bank hat schon viel Begeisterung hervorgerufen, nun haben wir ein wunderschönes weiteres Modell:

Am Pechpfuhlweg steht „es“, das „neue wilde Sitzmöbel“. Karsten hat mit Jürgen und Sandro zusammen in den letzten Monaten das Holz in Form gebracht und am Mittwoch aufgestellt. Diesmal gibt es sogar den künstlerisch gestalteten Hinweis, dass die Bank was mit der Vielfalt für das Stolper Feld zu tun hat.

„Wildmöbel am Feldrand“ weiterlesen

Unser Stolpi

Seit Mai diesen Jahres haben wir uns vorgenommen, dem Müll  am Stolper Feld „zu Leibe zu rücken“ und der Beginn war eine Kehrenbürger*innen-Aktion im Mai, über die wir informiert haben.

Nun ist unser Pilotprojekt mit „Stolpi – Mülleimer am Mauerweg“ gestartet und die 3 Stolpis sind nicht mehr zu übersehen: Seit Ende Oktober stehen sie am Mauerweg (Staehleweg, Gollanczstrasse, Pechpfuhlweg).

„Unser Stolpi“ weiterlesen

Die FrohLaWis im Fernsehen!

Wir möchten Euch auf die Ausstrahlung der ZDFzeit-Doku „Die Wahrheit über unsere Landwirtschaft“ hinweisen, für die unter anderem bei den FrohLaWis auf dem Feld gedreht wurde.

Die Ausstrahlung ist am Dienstag, 01.11.2022 um 20:15 Uhr im ZDF. Der Film ist dann auch in der Mediathek verfügbar.

Für Alles ist ein Kraut gewachsen

Mit diesem Satz haben wir uns am Samstag, dem 1. Oktober, mit 10 kräuterinteressierten Menschen getroffen, um mit Ute, einer erfahrenen Kräuterfrau aus Hohen Neuendorf, eine 2-stündige Runde um das Stolper Feld zu drehen und zu lernen.

Auf das Wetter mit Wind und Regen waren wir gut vorbereitet: Mit Schirmen, Regenjacken und Gummistiefeln mussten wir erst mal nicht weit gehen. Am FrohLaWi-Feldeingang konnten wir gleich die ersten Kostproben nehmen und ganz viel Wissen für die Kräuterküche und über die Heilkräfte der Pflanzen sammeln. Die Wegwartenblätter wurden gleich vor Ort gekostet: etwas bitter, erinnern an Endiviensalat und der bittere Geschmack ist sehr gut für die Leber und die Galle. Und daneben gleich der gelbe Steinklee, eine Heilpflanze, deren Geschmack an Waldmeister erinnert. Daraus kann Gelee gemacht werden. Und dann die anderen Kleesorten, die Blüten für den Salat oder aufs Brot, sehen hübsch aus und schmecken. „Für Alles ist ein Kraut gewachsen“ weiterlesen

Doppelte Feier bei den FrohLaWis

Am Freitag war am FrohlaWi-Feld einiges los. Am Nachmittag liefen die Vorbereitung auf das Sommerfest auf Hochtouren: Bänke, Tische, Getränke und Feuerschalen wurden zum Bauwagen auf dem Feld transportiert und für das Fest aufgebaut. Ab 17 Uhr kamen dann die Gäste mit Leckereien fürs Buffet. An der Cocktailbar gab es den „Frohlito“ mit und ohne Alkohol, zum Warmhalten gab es ein kleines Fußballfeld, für die kleinen und auch größeren Gäste ein Quiz mit Fragen rund um den Gemüseanbau. Es war ein stimmungsvolles Fest und als es so richtig dunkel war wurde der Abend mit einer beeindruckenden Feuershow der Eukali Firecrew (hier auf Facebook und hier in Instagram) geschmückt.

„Doppelte Feier bei den FrohLaWis“ weiterlesen

Die Bioreaktoren sind voll

Geschafft!

Gestern hat unser Projekt mit der Eigentümer*innengemeinschaft vom Gurnemanzpfad /Frohnau einen weiteren Meilenstein erreicht. Von 8 – 12.30 Uhr dauerte unsere Draußen-Aktion mit dem Hochleistungshäcksler. Es wurde geschleppt, gehäckselt, geschippt, getragen, gefahren, gestemmt und geredet. Jetzt ist auch der letzte Bioreaktor gut gefüllt, bewässert und darf nun noch einige Zeit ruhen. Zum Abschluss hat er noch einen Regenbogen bekommen, damit es auch ein ganz besonderer Kompost wird.

Der erste Reaktor wird in Kürze geöffnet und dann können die Anwohnenden sich die Portion Kompost aus eigenen Gartenabfällen direkt vor der Haustüre abholen. Wir sind gespannt, wie schnell der besondere Kompost aufgeteilt ist und werden natürlich darüber berichten.

Häckseln für den Bioreaktor

Am Samstag, den 10.9. zwischen 8 und 13 Uhr, wird am Gurnemanzpfad in Frohnau wieder gehäckselt.
Es geht den Holz- und Astbergen dort an den Kragen und der dritte Bioreaktor kann mit Holzhäckseln befüllt werden. Hierzu können wir noch Unterstützung gebrauchen.

Es geht am Samstag schon früh los. Um 8:00 Uhr gibt Jan von den „Lieblingsgärtnern“ der ersten Schicht eine Einführung zum Häckseln mit einem Hochleistungshäcksler und welche Schutzkleidung notwendig ist. „Häckseln für den Bioreaktor“ weiterlesen

Aktion Birnbaum

Eigentlich sollten die Arbeiten am Zerndorfer Weg schon am Samstag weitergehen, aber das Tief „Ornella“ hat dafür gesorgt, dass wir uns erst am Sonntag getraut haben, mit Harken, Motorsäge und Astscheren aufzutauchen. Die Wetter-Apps sind aber auch nicht mehr zuverlässig und so war der angekündigte Sonnenschein am Sonntag mit einigen Stunden Verspätung angekommen, als wir schon fertig waren.

„Aktion Birnbaum“ weiterlesen

Das Sommerfest am Feld

Sonne, etwas Wind und angenehme Temperaturen haben uns am Sonntag nachmittag bei unserem Feldfest begleitet.

Das Kuchenbuffet war wieder unglaublich vielfältig! Danke an Alle, die ihre geheimen Familienrezepte mit uns geteilt und etwas mitgebracht haben.

 

Und  durch die Unterstützung von Kathrin, Renate und Terezija am Buffet war das Fest noch fröhlicher.

Als Live-Act haben Herr Bluse und Die Muse und Jana am Schluss unseren Stolper Feld-Song „Paradies“ gesungen.

Ach, was für ein schönes Fest!