Frohlawi-Verein gegründet

Gründungsversammlung am Lagerfeuer (Foto: Katharina Kaupenjohann)

Am 23. September war es soweit: der Verein „FrohLaWi – Solidarische Landwirtschaft für Frohnau & Umgebung e.V.“ wurde gegründet und wir gratulieren! Nun liegt der Antrag zur Eintragung des Vereins bei der zuständigen Stelle und sobald alles offiziell ist, nimmt der Frohlawi gerne Mitglieder auf. Wer sich jetzt schon eintragen lassen möchte, kann dies auf der Seite der Frohlawi tun. Hier gibt es auch noch weitere Infos zur Vereingsgründung und diesem sehr schönen Abend!

Neben der Eintragung des Vereins ins Vereinsregister und der Aufnahme neuer Mitglieder steht vor allem der Unterpachtvertrag für die 10 ha Solawi-Fläche auf der Agenda. Hierzu sollte es am 29.9. ein Treffen mit der Nord KG (dem Pächter) geben. Dieser Termin wurde leider kurzfristig um eine weitere Woche verschoben. Wir berichten darüber, sobald es Neuigkeiten gibt.

Noch 18 Tage trennen uns vom Publikumspreis

… vorausgesetzt, Du stimmst/Sie stimmen noch für uns ab und erzählen all Ihren Bekannten und Freund*innen von dem Voting. Bis 30.03.20 läuft die Abstimmung noch!. Wir zählen auf Deine/Ihre Stimme.

Im Februar haben wir einen Zwischenstand über die Votingphase erhalten, der uns im Mittelfeld aufführt. Da geht noch was!

Wer für unsere „Vielfalt auf dem Stolper Feld“ eine Stimme abgeben möchte, kann dies am Ende unseres Portraits tun. Sie erhalten via E-Mail einen Bestätigungslink (prüfen Sie im Zweifelsfall bitte auch Ihren SPAM-Ordner), den Sie aktivieren dürfen. Dann zählt Ihre Stimme und wir kommen dem Publikumspreis ein Stückchen näher!

Danke für Ihre Stimme!

Unser erster Newsletter ist erschienen

Liebe*r Stolper Feld-Freund*in,

es gibt einiges zu berichten. Ich möchte Dich/Sie ab sofort in Form eines Newsletters informieren, denn es gibt viel Interessantes zu berichten. Unsere bisher genutzte Plattform nebenan.de ist für die sehr dynamische Entwicklung rund ums Feld aus meiner Sicht nicht mehr geeignet, da sie zu unübersichtlich ist. Außerdem gibt es inzwischen viele Menschen, die sich für das Stolper Feld interessieren und einbringen wollen, die aber nicht auf nebenan.de sind und die Informationen über den E-Mail-Verteiler erhalten. Darüber freue ich mich sehr! „Unser erster Newsletter ist erschienen“ weiterlesen