Glückwunsch von Minister Vogel

Nachträglich haben wir noch Glückwünsche von Axel Vogel, dem Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg für den Gewinn des Nachhall2020 erhalten. Wir freuen uns.

Die Verhandlungen zu den 10 ha gehen nach wie vor weiter. Wir sind noch immer sehr damit beschäftigt, unseren Traum von der Verwirklichung einer unserer vielfältigen Ideen bald wahr werden zu lassen. Wir halten Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Unterpachtvertrag und Vereinsgründung

Das Gespräch mit der Stadtgüter Berlin Nord KG (dem „Pächter“) zum Pachtvertrag über die 10 ha Frohlawi-Fläche am 6.10. endete leider nicht mit einem unterschriebenen Vertrag. Es besteht noch Klärungsbedarf bei den Punkten „Laufzeit des Vertrags“ und „Pachtzins“. Wir halten Euch auf dem Laufenden, sobald es dazu Neuigkeiten gibt.

Nichtsdestotrotz treiben wir die Vereinsgründung unseres gemeinnützigen Vereins „Vielfalt für das Stolper Feld e.V.“ weiter voran. Die Gründungsversammlung ist für Ende Oktober terminiert, der Satzungsentwurf ist in Prüfung.

Ergebnisse der TU-Umfrage sind online

Seit einigen Tagen sind nun die Ergebnisse der TU-Umfrage zum Gemüseanbau auf den Stolper Feldern online und können auf der Website der Frohlawi nachgelesen werden.

Spannend: Auf die Frage „Welche Nutzung des Stolper Feldes sagt Ihnen am meisten zu?“ antworteten fast 39 % der annähernd 700 Befragten „Gemüseanbau mit lokalem Verkauf“! Ein toller Ansporn für den vor 2 Wochen gegründeten Frohlawi-Verein.

Frohlawi-Verein gegründet

Gründungsversammlung am Lagerfeuer (Foto: Katharina Kaupenjohann)

Am 23. September war es soweit: der Verein „FrohLaWi – Solidarische Landwirtschaft für Frohnau & Umgebung e.V.“ wurde gegründet und wir gratulieren! Nun liegt der Antrag zur Eintragung des Vereins bei der zuständigen Stelle und sobald alles offiziell ist, nimmt der Frohlawi gerne Mitglieder auf. Wer sich jetzt schon eintragen lassen möchte, kann dies auf der Seite der Frohlawi tun. Hier gibt es auch noch weitere Infos zur Vereingsgründung und diesem sehr schönen Abend!

Neben der Eintragung des Vereins ins Vereinsregister und der Aufnahme neuer Mitglieder steht vor allem der Unterpachtvertrag für die 10 ha Solawi-Fläche auf der Agenda. Hierzu sollte es am 29.9. ein Treffen mit der Nord KG (dem Pächter) geben. Dieser Termin wurde leider kurzfristig um eine weitere Woche verschoben. Wir berichten darüber, sobald es Neuigkeiten gibt.