Unterpachtvertrag und Vereinsgründung

Das Gespräch mit der Stadtgüter Berlin Nord KG (dem „Pächter“) zum Pachtvertrag über die 10 ha Frohlawi-Fläche am 6.10. endete leider nicht mit einem unterschriebenen Vertrag. Es besteht noch Klärungsbedarf bei den Punkten „Laufzeit des Vertrags“ und „Pachtzins“. Wir halten Euch auf dem Laufenden, sobald es dazu Neuigkeiten gibt.

Nichtsdestotrotz treiben wir die Vereinsgründung unseres gemeinnützigen Vereins „Vielfalt für das Stolper Feld e.V.“ weiter voran. Die Gründungsversammlung ist für Ende Oktober terminiert, der Satzungsentwurf ist in Prüfung.

Blühstreifen am Maisfeld

In diesem Jahr werden die Maisfelder im nördlichen Bereich der Stolper Heide mal anders aussehen: es gibt einen breiten Blühstreifen mit Disteln, Thymian, Wilder Möhre und anderen Blühpflanzen um die Maisfelder.

Der Streifen ist zwischen 4 und 5 Meter breit und soll bis in den Herbst hinein Nahrung für Insekten bieten. Dies wurde vom Pächter, der Nord KG, gemeinsam mit den Berliner Stadtgütern initiiert. Aktuell gibt es ein Schild, welches auf diese Aktion hinweist, weitere sollen noch folgen.

Wer sich über diese gemeinsame Aktion informieren will, kann dies auf der Seite der Berliner Stadtgüter tun. „Blühstreifen am Maisfeld“ weiterlesen

Nächstes Treffen mit dem Pächter und ein Häppchen für zwischendurch

Unser nächstes Treffen mit der Nord KG (Pächter)  ist urlaubsbedingt nun erst für den 26. März vereinbart und wir sind schon ganz gespannt auf das Wiedersehen.

Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, hier ein Link auf eine rbb-Sendung (30 Minuten), die einen guten Einblick gibt, was solidarische Landwirtschaft bedeuten kann. Ein motivierendes Beispiel unter vielen verschiedenen Möglichkeiten. Gute Unterhaltung!